Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

In Zeiten der Energiewende suchen immer mehr Verbraucher nach Möglichkeiten, selbst etwas zum Klimaschutz beizutragen – dies geht z.B. mit einem Balkonkraftwerk von SolMate®. Mit dieser Mini-Solaranlage für den Balkon kannst Du Ökostrom zur Eigennutzung erzeugen und somit nicht nur die eigenen Stromkosten reduzieren, sondern auch Deinen ökologischen Fußabdruck verbessern.

SolMate® Balkonkraftwerk – was ist das?

Ein Balkonkraftwerk von SolMate® ist eine Mini-Solaranlage mit Stromspeicher, die am Balkon einfach und flexibel an der Steckdose angeschlossen werden kann. Daher werden diese Balkon-PV-Anlagen auch Plug & Play Solaranlagen genannt. Sie haben eine Leistung von maximal 600 Watt und erzeugen Strom ausschließlich für den Eigenbedarf, d.h. es wird nichts ins Stromnetz eingespeist. Du kannst eines oder mehrere dieser Module ganz einfach am Geländer Deines Balkons befestigen – eine Baustelle ist hierfür nicht notwendig. Strom, den Du für Deine Haushaltsgeräte nicht direkt benötigst, wird im SolMate® Stromspeicher für eine spätere Nutzung gespeichert.

Nachhaltig und energiesparend: Die Vorteile einer Mini-Solaranlage

Du überlegst, ob ein Balkonkraftwerk von SolMate® das Richtige für Dich ist? Die steckerfertige Erzeugungsanlage bringt eine Vielzahl von Vorteilen mit sich. Das Wichtigste hier im Überblick:

So funktioniert ein Balkonkraftwerk von SolMate®

Die Solarzellen in den Modulen des Balkonkraftwerks produzieren aus der Sonneneinstrahlung Gleichstrom. Dieser wird mit Hilfe eines Wechselrichters in Wechselstrom für den Hausgebrauch umgewandelt. Über die Steckdose gelangt der Strom dann ins Hausnetz und kann von den angeschlossenen Elektrogeräten, wie z.B. Kühlschrank, Waschmaschine oder Fernseher, genutzt werden. Strom, der nicht direkt verbraucht wird, speichert der SolMate® Stromspeicher für einen späteren Zeitpunkt. Am sinnvollsten können die Module der Mini-Solaranlage am Balkon oder im Garten angebracht werden. Wichtig ist dabei ein Standort mit größtmöglicher Sonneneinstrahlung, z.B. die Südseite des Hauses. Das Balkonkraftwerk lässt sich ganz unkompliziert selbst installieren – einfach an der Steckdose anschließen, fertig.
App Balkonkraftwerk
Doch was unterscheidet das Balkonkraftwerk von SolMate® von anderen Balkon Solaranlagen? Da Du mit SolMate® Sonnenstrom ausschließlich für den eigenen Bedarf produzierst und nichts ins öffentliche Stromnetz einspeist, musst Du die Anlage im Gegensatz zu anderen PV-Anlagen auch nicht bei Deinem Netzbetreiber anmelden. Einzigartig ist auch die eingesetzte SolMate® Messtechnologie, mit deren Hilfe Du erkennen kannst, ob gerade Strom verbraucht wird. Dadurch wird nur Strom abgegeben, wenn dieser auch von Elektrogeräten in Deinem Haushalt benötigt wird. Mit der My SolMate® App kannst Du darüber hinaus jederzeit den Energiefluss in Echtzeit überprüfen oder Dir detaillierte Nutzerinformationen, wie z.B. einen Vergleich von Produktion, Akkustand und Einspeisung inklusive eines Forecasts anzeigen lassen. Auch verschiedene Meilensteine lassen sich einsehen, wie etwa die Menge an eingespartem Strom oder wofür der aktuell gespeicherte Strom genutzt werden könnte.

Für wen eignet sich eine Solaranlage von SolMate®?

Ein SolMate® Balkonkraftwerk ist für alle geeignet, die ihren Stromverbrauch optimieren und nebenbei noch etwas für die Umwelt tun möchten. Egal ob Du Mieter einer Wohnung mit Balkon, Eigentümer eines Hauses bzw. einer Wohnung bist oder einfach nicht über genügend Dachfläche verfügst, um eine große Photovoltaik-Anlage auf dem Dach zu installieren, – eine steckerfertige Erzeugungsanlage von SolMate® ist auf jeden Fall sinnvoll. Auch für Privatpersonen mit geringem Budget, die trotzdem nicht auf Ökostrom und die zahlreichen Vorteile von SolMate® verzichten wollen, eignet sich eine Balkon-PV-Anlage.
Doch Achtung: Wenn Du in einer Mietwohnung wohnst oder eine Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus besitzt, müssen vor der Installation Deines Balkonkraftwerks Vermieter bzw. die Eigentümergemeinschaft zustimmen.
Mini_Solaranlage direkt auf ihrem Balkon

Kosten vs. Nutzen: Lohnt sich ein Balkonkraftwerk?

Klare Antwort: ja. Ein SolMate® Balkonkraftwerk kostet in der Anschaffung zwischen 350 und 500 Euro. Bei einer durchschnittlichen Stromerzeugung von etwa 200 Kilowattstunden pro Jahr kannst Du bei einem Haushalt mit zwei Personen jährlich ca. 54 Euro einsparen. Somit sind die Anschaffungskosten in sechs bis neun Jahren gedeckt. Die Balkon Solaranlage mit Speicher hat eine Nutzungsdauer von 20 Jahren. In dieser Zeit sparst Du etwa 2,5 Tonnen Co2 ein – ökologische Energieerzeugung, die sich lohnt!
Eingenstromkraftwerk auch für Mieter

Fazit: Mit einem Balkonkraftwerk von SolMate® kannst Du die Energiewende selbst mitgestalten – unabhängig davon, ob Du über Wohneigentum oder viel Eigenkapital verfügst. Außerdem kannst Du durch die Produktion von Ökostrom für den Eigenbedarf Deine monatlichen Stromkosten reduzieren und wirst unabhängiger vom örtlichen Stromnetz.

Kommentar hinterlassen

Hotlines

Zu Weihnachten und über den Jahreswechsel nehmen wir uns eine Auszeit. In dringenden Fällen erreichen Sie uns unter den aufgelisteten Hotlines.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest & einen gesunden Start ins neue Jahr 2021.

Bleiben Sie gesund!

Service-Hotline
Steuerung-Hotline