Was bringt mir mein Kalt- oder Sommergarten im Winter?

10
Jan
Die kalte Jahreszeit – Was bringt mir mein Kalt- oder Sommergarten?
Die kalte Jahreszeit – Was bringt mir mein Kalt- oder Sommergarten?
  • Diamant
  • 3105 Klicks
  • 0 Kommentare
  • Eisblumen . Glashaus . Kaltgarten . Schwitzwasser . Sommergarten . Wintergarten .

Jetzt ist wieder die schmuddligste Jahreszeit, mit kalten Temperaturen, lange Nächte und kurzem Tageslicht eingebrochen. Zu dem Wintereinbruch erfolgt der Jahreswechsel mit dem ersehnten Urlaub auf Erholung und Regeneration. Durch die Weihnachtsfeiertage mit den Famile treffen, dem üppigen Essen und für die Kleinen die Bescherungen erhält diese Zeit den Jahrehöhepunkt. Zum Jahreswechsel fiebert man der Silvesterparty mit seinen Freunden entgegen. Das alles soll uns für das NEUE Jahr einen zusätzlichen neuen Schub verleihen und erfreuen.

Das ganze ist für die Wintergartenbesitzer gerade zu dieser Jahreszeit das Highlight. Bei kalten und regnerischen Herbstwinden oder dem Schneegestöber im Winter, gemütlich und relaxt in seinem perfekt gedämmten Wintergarten zu sitzen. Über die gesamten Weihnachtsfeiertage und Sylvester kann man dort gemütlich mit Verwanden und Freunden zusammen plaudern. Gerade wie bei dem Song “leise rieselt der Schnee”, kann man die wunder schönen Schneekristalle durch das Glas beobachten und deren Weg verfolgen. Man ist der Natur so nahe, kann die wenigen Sonnenstrahlen auf der Haut einfangen und die kurze helle Tage geniesen. Man sitzt trotz der Kälte in der kuscheligen Wärme.

Jetzt erkennen viele Sommer- oder Kaltwintergartenbesitzer, was Ihnen fehlt! Man kann den Raum nicht über die Weihnachtsfeiertage oder zur Sylvesterparty nutzen. Derjenige der den Nutzen eines Glashauses oder Kaltwintergarten kennt, weiß, daß dieser im Winter nicht zum bewohnen geeignet ist. Dieser verlängert nur den Sommer um wenige Wochen bis in den Herbst. Natürlich verkürzt dieser auch den ersehnten Start ins Frühjahr nach den kalten, dunklen und naßen Wintertagen.

QUA vadis Sommergarten oder Glashaus

Endlich hat man sich den Traum seines eigenen Glashauses erfüllt. Man hat das Frühjahr bei Wind und Regen hinter Glas genossen. Im Sommer hat man mit einigen Tricks und Kniffen die Hitze aus dem Glashaus fern gehalten. Man konnte jederzeit die Schiebetüren, Faltanlage oder Fenster öffnen oder auch schließen. Dadurch hat man den Sommer bis in die Oktobertage verlängert. Viele Bekannte und Nachbarn hat man eingeladen und voller Stolz seine neue Errungenschaft präsentiert. Alle Jahre wieder kommt der naßkalte und windige Herbst. Die Tage werden kürzer, der kalte Ostwind bläst uns die Kälte um unser Glashaus und der Schnee bringt uns noch die feuchte Kälte ins Hause.

Gerade zu der Jahreszeit kann man nicht im Garten arbeiten. Seine gewohnten Freizeitmöglichkeiten muß man im Winter gewaltig einschränken. Deshalb greifen viele zum Buch und entführen sich in Ihre Traumwelt hinter hellem und warmen Glas. Gerade jetzt braucht man den hellen Raum, um die wenigen Stunden der hellen Lichtstrahlen und Sonnenwärme zu erhaschen. Man möchte die ruhende Natur erleben und das erwachen in den immer länger werdenden Tagen in sich aufsaugen. Das ist das unbeschreibliche Gefühl, das einem die Wintergartenbesitzer immer wieder erzählen.

Zu den Weihnachtsfeiertagen kommt die Verwandtschaft, die vielen Freunde und Nachbarn zu Besuch. Man freut sich, geniesst das gemütliche Beisammensein und erzählt vom letzten Jahr. Dabei kommt man automatisch auf den NEU erstellten Sommergarten. Da die meisten Menschen den Unterschied Wintergarten gegenüber dem Sommergarten oder Glashaus nicht kennen, kommt der neue Besitzer in echte Erklärungsnot. Gerade über die vielen Feiertage (Weihnachten, Silvester, Neu Jahr und Königsfest), möchte man gerne den neu erschaffenen Raum nutzen und mit Stolz allen präsentieren.

Kein einziger Kaltwintergartenbesitzer gibt sich die Blöße und erklärt, daß dieser Raum im Winter nur bedingt nutzbar ist. Deshalb versucht der Besitzer mit Wärmestrahler, Infrarot – Heizstrahler oder gar mit Gasstrahler, diese kurze Zeit ( sind nur wenige Tage!?) zu überbrücken. Man experimentiert mit Gaspilzen in geschlossenen Räumen und gefährdet die Gesundheit seiner Liebsten.

Die Funktion von DIAMANT Wärmestrahler oder Infrarot – Heizsystem

Der DIAMANT Wärmestrahler oder die Infrarot – Heizstrahler werden dort eingesetzt, wo einfach und schnell Wärme benötigt wird. Diese können gezielt Sitzgruppen beheizen, anstatt ganze Räume zu erwärmen. Die beiden unterschiedlichen Systeme arbeiten zudem sehr effizient, da im Vergleich zu anderen Heizsystemen nicht die Luft und somit die Raumtemperatur aufgewärmt wird. Die Infrarotstrahlung erwärmt lediglich Objekt bzw. Körper. Des Weiteren wird mit den beiden Geräten die Wärme leicht und in nur wenigen Augenblicken zur Verfügung gestellt, sobald diese benötigt wird. Dadurch spart man sich das vorheizen des Raumes und hat keine lange Wartezeit.

MERKE: Strahlungswärme ist ( einzig und alleine ) eine Energieform, die durch einen Umsetzungsprozess Gegenstände direkt erwärmt, ohne dabei die sie umgebene Luft maßgebend zu erwärmen. Das bedeutet, die Beine unter der Tischplatte werden NICHT erwärmt, der Fußboden bleibt bitterkalt und die kalte Abstrahlung des Glases bleibt bestehen. Die Damen sollten Ihren Rücken mit einer Jacke zum Glas schützen oder müssen dicke Socken tragen.

MERKE: Mit diesen Geräten können Sie Ihre Terrasse (Außentemperatur bis 10° C) um rund 120 Tage pro Jahr länger nutzen.

KOSTENVERGLEICH

ART Heizröhre Dunkelstrahler XD 20 Console Gasstrahler
Leistung 900 W 2.400 W 3.200 W 5.900 W 4.200 W
Strahlungs-
wirkungsgrad
73,7 % 65 % 65 % ca. 40 %
Verbrauch/h 0,9 kW/h  2,4 kW/h 3,2 kW/h 1,5 kW/h 400g/h
Kosten Flasche ca. 37 €
Kosten kW/h 0,25 €
Kosten je Stunde 0,23 € 0,60 € 0,80 € 0,375 € 1,35 €
Kosten je Tag
(ca. 6 Std.)
1,38 € 3,60 € 4,80 € 2,25 € 10,06 €
Kosten je Saison
(5 Tag. 26 Wo)
179,40€ 468,00€ 624,00€ 292,50€ 1.053,00€
VK ohne Montage 795,19€ 1.463,87€ 1.615,45€ 3.975€ 1.289,37€

WICHTIG: Sobald sich Menschen in diesem Glashaus aufhalten, entsteht Kondensat und Schwitzwasser. Durch das öffnen des angrenzenden Wohnraumes wird der Wassergehalt der Luft angereichert und erhöht die Luftfeuchtigkeit zusätzlich.

MERKE: Gaspilze sind als Heizung in geschlossenen Räumen verboten. Es wird beim verbrennen des Gases viel Sauerstoff verbrannt und Menschen und Tiere können ohne richtige Lüftung ersticken.

Wann entsteht Schwitzwasser im Wintergarten ?

Die klimatische Verhältnisse eines Wintergartens unterscheidet sich von einem Wohnraum ganz erheblich. Dies ist natürlich durch seine Konstruktion bedingt. Tragwerk, Glasleiste und die Verglasung eines Wintergartens bieten im Vergleich zu einer gemauerten Hauswand eine relativ schlechtere Wärmedämmung. In der kalten Jahreszeit kann es deshalb zu “Problemen mit Kondensat” kommen.
Die Scheiben beschlagen, Polster und andere Gebrauchsgegenstände werden feucht und klamm. Im schlimmsten Fall tropft es von der Decke, die Frontscheibe ist mit Feuchtigkeit beschlagen oder die Schwellen zum Fliesenabschluß stehen unter Wasser und es kann sich bereits schwarzen Schimmel angesetzt haben. Zusätzlich strahlt die KÄLTE der Außentemperatur über die Glasfläche nach innen und die Damen spüren massive Zugerscheinungen.

Was ist Kondensat ?

Entscheidend für die Entstehung von Kondensat sind zwei entscheidende Faktoren: TEMPERATUR + LUFTFEUCHTIGKEIT

ERKLÄRUNG: Je wärmer die Luft, je mehr Feuchtigkeit kann dies aufnehmen. Wird die Luft KÄLTER oder fällt die Temperatur, erhöht sich automatisch die Luftfeuchtigkeit! Somit bleibt Feuchtigkeit (Wasser) übrig, das die Luft nicht mehr aufnehmen (Vergleich Schwamm) kann. Die Feuchtigkeit sucht sich die kälteste Stellen im Wintergarten und dort entsteht Feuchtigkeit und Nässe. An diesen Stellen können sich bei fallenden Temperaturen ganze Pfützen bilden. Nach wenigen Tagen bildet sich schwarzer Schimmel und Pilzsporen.

Wichtig zu beachten:

Wenn zum Beispiel, die Luft 20° C und ca 50 Prozent relative Luftfeuchtigkeit hat, ist der Raum trocken. Wird die Raumtemperatur halbiert, bleibt die Hälfte der Luftfeuchtigkeit (Wasser) übrig. Das kann sich je nach Größe des Raumes täglich um bis zu 10 Liter Wasser handeln.

Wie kommt es zu Kondensat (Luftfeuchtigkeit) ?

Die Bewohner tragen durch Atemluft, heiße Getränke, falsches Lüften, Pflanzeneinlagerung über den Winter, falsches Gießverhalten, Wasserspiele und feuchte Kleidungsstücke (Wäschetrockenplatz) zur Bildung von Kondensat bei. Das Kondensat lässt sich nur verhindern, wenn die relative Luftfeuchtigkeit unter 55 Prozent bleibt. Dies erfordert an jeder Stelle im Wintergarten eine ausgewogene Kombination aus Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Man kann die Luftfeuchtigkeit durch richtiges lüften, bis 18° C über einen Raumluftentfeuchter oder unter 15° C mit einem Adsorptionstrockner kurzfristig reduzieren. 

Die Lösung des Schwitzwasserproblems!

Um die Bildung von Schwitzwasser und Zugerscheinungen zu verhindern, braucht der Glasraum das richtige Heizsystem. Das DIAMANT Heiz- und Kühlsystem saugt die kalte Raumluft vom Boden weg, erwärmt diese und warme Luft wird an das kalte Profil und Glas geblasen (Fön). Dadurch wird der Taupunkt überschritten und somit kann sich kein Kondensat mehr bilden! Die Glasflächen werden erwärmt, somit wird die Temperatur des Glases erhöht und es können sich nie mehr Zugerscheinungen oder Kältestrahlungen in den Raum abgegeben werden. Das DIAMANT Wintergartenheiz- und kühlsystem sorgt für ein gesundes Raumklima, die Möbel, Accessoires und andere Gegenstände werden gegen Nässe, Fäulnis, Pilsbefall und Korrission geschützt.

FAZIT

Bei einem meiner letzten Vorträge, hat sich folgendes ereignet. Eine Dame kam nach meinem Vortrag zu mir und sagte folgendes: Jetzt haben Sie mich vor einer sehr großen Dummheit bewahrt. Ich wollte mir wegen dem sehr großen Preisunterschied einen Sommergarten kaufen. Damit wäre ich nie glücklich geworden. Nun müssen Sie mir einen Rat geben, was würden Sie an meiner Stelle tun?

Deshalb stellte ich Ihr folgende Frage: Braucht man einen super Luxus Wintergarten? Mit 3-fach Glas, Profile mit Dämmwert besser eine 36er Mauerwand, Faltanlagen oder Schiebeelemente rund herum, Schattierungen aller Art und das ganze Wintergartendach aus Glas? Muß der Wintergarten größer als Ihr Wohnzimmer sein? Wenn man Sie es sich das genau überlegen und einen Kompromiss finden, bekommen Sie für das selbe Geld einen Wohnwintergarten (Kleinwagen).

MERKE: Die DIAMANT Mitarbeiter sind in Deutschland und Luxembourg für Sie unterwegs. Diese helfen Ihnen durch ihr über 20 jähriges Fachwissen weiter. Bitte melden Sie sich bei uns und wir helfen Ihnen.

Sie möchten mehr zu diesem Thema erfahren

Dann schreiben Sie uns oder rufen Sie am besten gleich an unter (+49) 07183 9288-0 !

Die DIAMANT Heiz- und Klimasysteme GmbH befasst sich seit 1995 mit der Konstruktion, Herstellung und dem Vertrieb von Wärmepumpen für Wintergärten und Klimaanlagen.

0 KOMMENTARE
HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR
3105 Klicks